blog.exotec

TYPO3 . XHTML/CSS . JavaScript/AJAX . iPhone/iOS

Das Ende des GIF-Patents auch in Europa

Unisys-Patent auf die LZW-Kompression läuft auch in Europa aus
Vor knapp einem Jahr lief das von Unisys gehaltene “GIF-Patent” in den USA aus. Nun folgt auch das europäische Patent, das am heutigen 18. Juni 2004 nach 20 Jahren ausläuft. Nur in Japan und Kanada gilt das Patent noch, allerdings nur noch zwei Tage in Japan; in Kanada kommt am 7. Juli 2004 das Ende des Patents.

Das Patent bezieht sich dabei nicht direkt auf das GIF-Format, sondern auf den Kompressionsalgorithmus LZW, der wiederum in GIF zur verlustlosen Kompression verwendet wird. Diese nutzte die Firma Unisys als Patentinhaber aus und ging gegen diverse Unternehmen vor, die Software zur Erstellung von GIF-Bildern ohne entsprechende Lizenz anboten. Aber auch Webseiten, die GIF-Bilder genutzt haben, die mit einer Software erstellt wurden, deren Hersteller oder Entwickler seinerseits keine Lizenzabgaben an Unisys abgeführt hatte, wurden von Unisys angegangen. So verlangte Unisys von entsprechenden Webseiten eine so genannte Billboard-Website-Lizenz für 5.000,- US-Dollar.

Das Vorgehen von Unisys stieß weithin auf Kritik, hatte das GIF-Format mit seinen recht geringen Dateigrößen doch eine hohe Verbreitung im Web gefunden. Darüber hinaus machte es die Lizenzpolitik von Unisys unmöglich, in vielen Ländern legale freie Software zu entwickeln, die GIF-Dateien erzeugen konnte. Lediglich dort, wo Unisys keine Patentrechte hielt, konnten Entwickler ohne Bedenken das GIF-Format in ihrer Software unterstützen.

Dies gipfelte nicht nur in dem Aufruf Burn all GIFs, sondern führte auch zur Entwicklung des PNG-Formats als Alternative zu GIF. PNG bietet gegenüber GIF als auch JPEG nicht nur einen deutlich erweiterten Funktionsumfang, sondern ist auch frei von Patenten und kann ohne Zahlung von Lizenzgebühren genutzt werden. [via: Golem]

Kommentar schreiben:


94,411 Spam-Kommentare
blockiert von
Akismet